Bored to deaTH

Das Leid, das ein Schwein ertragen muss

7.2.2019

Schweine beißen sich aus Platzmangel und Mangel an Beschäftigung gegenseitig die Ringelschwänze ab. Darum wird Ferkeln in der ersten Woche ihres Lebens ein Teil des Schwanzes abgekniffen. Zudem werden sie kastriert und ihre Zähne werden abgeschliffen - all das findet in der Regel ohne Schmerzbetäubung statt. Durch den Mangel an Platz in den unstrukturierten Ställen können die Schweine ihren Liegeplatz nicht von den Stellen trennen, an denen sie koten oder fressen, was für die reinlichen Tiere entgegen ihrer Natur ist und ein Risiko für Infektionen und Krankheiten birgt.

Die traurige Wahrheit

So sollte es sein!


VIER PFOTEN in Deutschland


VIER PFOTEN - Stiftung für Tierschutz

Schomburgstraße 120, 22767 Hamburg, office@vier-pfoten.de, +49 40 399 249-0

VIER PFOTEN Deutschland ist eine Stiftung für Tierschutz und aufgrund der Förderung des Tierschutzes, des Umwelt- und Naturschutzes sowie der Wissenschaft und Forschung durch das Finanzamtes Hamburg-Nord mit der StNr. 17/425/02631 von der Steuer befreit.

Suche